Schmierung und Ölüberwachung für Verbrennungsmotoren *kompakt*


Nächste Termine:
Kompakt-Seminar (2 Tage)
25.06.2024 - 26.06.2024 Brannenburg 790,00 € + MwSt. Jetzt online anmelden!
25.06.2024 - 26.06.2024 Live-Video-Seminar 720,00 € + MwSt. Jetzt online anmelden!
21.05.2025 - 22.05.2025 Brannenburg 790,00 € + MwSt. Jetzt online anmelden!
21.05.2025 - 22.05.2025 Brannenburg 720,00 € + MwSt. Jetzt online anmelden!
Veranstaltungsorte:
Brannenburg

OilDoc GmbH
Kerschelweg 29
83098 Brannenburg

Live-Video-Seminar

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus Betrieb und Instandhaltung von Fahrzeugparks, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Geräten und anderen, mit Verbrennungsmotoren betriebenen Anlagen
  • Ingenieure, Techniker, Meister aus den Bereichen Konstruktion, Service und Kundendienst der Motoren-, Komponenten- und Fahrzeughersteller oder deren Servicepartner
  • Fachkräfte von Reparaturbetrieben, Motoreninstandsetzungs- und Serviceunternehmen
  • Vertriebs-Ingenieure und Verkäufer von Mineralölgesellschaften und deren Handelspartnern
  • Sachverständige für Verbrennungsmotoren
  • Technisch interessierte Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse in der Schmiertechnik und Tribologie erweitern möchten

Ziele

  • Richtige Auswahl eines optimalen Motorenöls für einen wirtschaftIichen und zuverlässigen Motorbetrieb
  • Einfluss von Kraftstoffart und der Kraftstoff­qualität auf die Lebenszeit der Ölfüllung und des Motors
  • Entnahme von aussagekräftigen Ölproben
  • Verlängerung von Ölwechselintervallen
  • Früherkennung von ungewöhnlichem Verschleiß und Störungen
  • Erforschung von Schadensursachen nach Ausfällen
  • Ölanalysen in der pro-aktiven Instandhaltung
  • Beurteilung von Analysenergebnissen
  • Warnwerte zur Beurteilung von Motorenschäden und Öl­zustand

2-tägiges Kompakt-Semiar

Schmierung, Reibung und Verschleiß

  • Schmierung und Schmierfilmbildung
  • Hydrodynamische und hydrostatische Schmierung
  • Bedeutung von Viskosität und Temperatur
  • Verschleißmechanismen und deren Ursachen

Grundlagen über Schmierstoffe

  • Mineralöle, Teilsynthese- und Syntheseöle im Vergleich
  • Eigenschaften und Einsatzgebiete von Mineralölen, Hydrocrack-, PAO-, Ester-Ölen und Polyglykolen
  • Mischbarkeit und Verträglichkeit unterschiedlicher Öltypen
  • Typen, Wirkprinzip und Einsatz von Schmierstoff-Additiven

Schmierstoffe für Verbrennungsmotoren

  • Anforderungen an Motorenöle und deren Eigenschaften
  • Unterschiede von Motorenölen im Vergleich zu anderen Schmierstoffen
  • Ölanforderungen für Diesel- und Ottomotoren
  • Besonderheiten beim Betrieb mit Biodiesel, Pflanzenöl oder Propangas
  • Typen von Motorenölen und deren Einsatzgebiete
  • Low-SAPS, Additivierung, Aschegehalt und Alkalität
  • Eignung für Systeme zur Abgasnachbehandlung
  • ACEA, API, Jasum-Spezifikationen

Betriebsbedingte Veränderungen von Motorenölen

  • Anwendungsspezifische Beanspruchung und Ölalterung
  • Öloxidation, Nitration, Sulfation und Cracken
  • Abbau der alkalischen Reserve, Antioxidantien und anderen Additiven
  • Verunreinigungen: Wasser, Staub, Ruß, Schlamm, Kraftstoff
  • Verbrennungsrückstände und deren Auswirk­ungen
  • Vermischung unterschiedlicher Motorenöle
  • Ölbeeinflussung durch Glykol (Kühlwasser), biogener Kraftstoffe
  • Sichtbare Veränderungen: Trübung, Ablagerungen, Phasentrennung

Besonderheiten biogener Kraftstoffe

  • Zündstrahlmotoren
  • RME/Biodiesel, Pflanzenöle: Eigenschaften und Besonderheiten
  • Bio-Ethanol
  • Auswirkungen auf den motorischen Betrieb und das Motoren­öl im Vergleich zu konventionellen Kraftstoffen
  • Reduzierung und Optimierung von Ölwechselintervallen

Ölanalysen für Motorenöle

  • Ölanalysen
     Warum, wann, wie oft?
     Methoden und Hilfsmittel zur Probenentnahme
     Notwendige Angaben, Probenbegleitschein
     Kunden-Portal: Laborberichte, Probeneingabe, Recherchen
    Datenübernahme in ein Instandhaltungsprogramm
  • Analyseverfahren
     Anwendungsbereiche und Aussagekraft von Analyseverfahren
     Ermittlung von Verschleißkennwerten: Elementanalyse, PQ-Index
     Kennwerte für den Ölzustand: Viskosität, FT-IR-Analyse, Oxidation, Nitration, Sulfation, Säuregehalt, AN, i-pH, SAN
     Additivabbau: Antioxidantien, FT-IR und RULER, BN im Vergleich zur AN
     Verunreinigungen: Wasser, Frostschutzmittel, Kraftstoff, Ruß, Schlamm, Säuren
     Erkennen von Vermischungen unterschiedlicher Motorenöle
  • Bewertung von Laborwerten
     Warn- und Grenzwerte definieren
     Ungewöhnlichen Verschleiß und bekannte  Öltypen auf dem Laborbericht erkennen
     Bewertung von Berichten aus der Praxis

Ihr Trainer:
Rüdiger Krethe, Dipl.-Ing.

OilDoc GmbH – Geschäftsführer

Seit mehr als 25 Jahren gibt Rüdiger Krethe als IHK-zertifizierter Trainer sein Know-how zu Tribologie, Schmierstoffen und Ölanalysen in Seminaren, Online-Trainings und Vorträgen erfolgreich weiter.

Er ist sowohl „Certified Lubrication Specialist“ (CLS) der STLE als auch “Machine Lubricant Analyst II” (MLA II) und "Machinery Lubrication Engineer" (MLE) des ICML.

Darüber hinaus ist Rüdiger Krethe BDSH-geprüfter Sachverständiger für Schmierstoffe und Schmierstoff-Überwachung.

5% Rabatt bei mehr als 3 Anmeldungen!

Im Seminarpreis enthaltene Leistungen:

  • Teilnahme am Seminar
  • Warmes Mittagessen
    an allen Tagen
  • Kaffee/Tee und Snacks
    während der Pausen
  • Nichtalkoholische
    Getränke während des
    Seminars
  • Ausführliche Unterlagen,
    gedruckt und als PDF
  • Teilnahmebestätigung
Supported by OELCHECK TAE und OilDoc OilDoc GmbH hat 4,72 von 5 Sternen 173 Bewertungen auf ProvenExpert.com