Ölanalytik oder Schmierung, Basiswissen oder Zertifikatskurs, Präsenz- oder Online-Training – wir haben die für Sie geeignete Fortbildung!

Die praxisbezogenen Veranstaltungen der OilDoc Akademie liegen voll im Trend. Dank der steigenden Teilnehmerzahl erhalten wir ständig neue wertvolle Anregungen für weitere Themenschwerpunkte. Außerdem werden wir von Seiten vieler Mineralöl unternehmen gefordert, denn sie reduzieren zunehmend ihr Angebot an eigenen Fortbildungsveranstaltungen für ihre Kunden und Mitarbeiter.

Das Programm der OilDoc Akademie ist mittlerweile so interessant und umfangreich, dass manchem Teilnehmer die Auswahl der für ihn optimal geeigneten Veranstaltungen nicht ganz leicht fällt. Dabei ist alles viel einfacher, als gedacht. Dipl.-Ing. Rüdiger Krethe gibt dazu Hilfestellung und beantwortet Fragen, die ihm immer wieder gestellt werden.

OilDoc Webinar
Schmierstoff Seminar
Tolle Ausblicke bei OilDoc
Schmierstoff Workshop
Rüdiger Krethe

Welche Veranstaltung der OilDoc Akademie ist für mich die richtige?

Definieren Sie bitte zuerst, welcher unserer beiden großen Themenschwerpunkte Sie am meisten interessiert.

Anschließend gehen Sie Schritt für Schritt vor.

Wählen Sie Ihren Themenschwerpunkt: Schmierung oder Ölanalytik?

Schmierung: Ihr Wissenslevel – Beginner oder erfahrener Experte?

Für Beginner ist unser Zertifikatskurs „Schmierung – Grundlagen, Anwendungen & Praxis“ genau richtig.

Für Experten, wie z.B. erfahrene Instandhalter oder Schmierstoff-Verkäufer, empfehlen wir dagegen den

Zertifikatskurs „Expertenwissen für Schmierstoff-Profis“. Für diesen Kurs sind solide Grundlagen unabdingbar. Er geht deutlich über den Umfang klassischer „Schmierstoff-Seminare“ hinaus und ist auch

die optimale Vorbereitung auf die anschließende, fakultative Zertifizierungsprüfung zum Schmierstoff-Spezialisten CLS „Certified Lubrication Specialist“.

Ölanalytik: Allgemeine Grundlagen oder ein bestimmtes Sachgebiet?

Der viertägige Kurs „Maschinenüberwachung durch Ölanalysen“ beinhaltet eine ganzheitliche Darstellung des Fachgebiets, von der technischen Anwendung über den Schmierstoff, die Schmierungstechnik bis hin zur Überwachung und Ölpfl ege. Im Anschluss an den Kurs können Sie an der Zertifizierungsprüfung zum „Zertifizierten Ölanalyse-Spezialisten – MLA Level II“ teilnehmen.

Sie möchten sich in punkto Ölanalytik intensiv mit einem bestimmten Sachgebiet befassen?
Dann haben Sie die große Auswahl! Wir bieten Seminare zu nahezu allen Anlagen bzw. deren Komponenten an. Aber auch innerhalb der einzelnen Themen können Sie wiederum für Sie passende Schulungsangebote nutzen. In den Basis-Seminaren erarbeiten Sie sich ein solides Fundament. Im anschließenden Workshop vertiefen Sie Ihre Kenntnisse. Hier üben Sie, wie Sie Laborergebnisse selbstständig bewerten und die Ölanalytik zur Klärung von Problemen bzw. Schadensfällen nutzen. Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie außerdem die jährlich angebotenen Intensivtage zu den einzelnen Sachgebieten besuchen. Hier erfahren Sie alles über die neuesten Entwicklungen und lernen spannende Beispiele aus der Praxis kennen.

Meine Vorkenntnisse sind nicht sehr groß. Kann ich trotzdem an einem Basis-Seminar teilnehmen?

Aber natürlich! In jedem Basis-Seminar wiederholen wir am Anfang kurz die wichtigsten Grundlagen.

Der Kurs „Expertenwissen für Schmierstoff-Profis“ und die oben beschriebenen „Intensivtage“ lohnen sich allerdings nur, wenn Sie bereits über ein gutes Wissensfundament verfügen.

Ich möchte die Zertifikatsprüfung zum CLS, dem Certified Lubrication Specialist, ablegen. Aber ist dieses Zertifikat wirklich so angesehen?

„CLS-Zertifizierung erforderlich“ oder „CLS-Zertifizierung erwünscht“ – solche oder ähnliche Vorgaben finden Sie in vielen Stellenanzeigen internationaler Unternehmen. Und auch in Deutschland nimmt der CLS, unter anderem wegen der ständig fortschreitenden Internationalisierung, einen immer höheren Stellenwert ein. Auf dieser Website sind unter „Zertifikatskurse“ sämtliche Personen aufgeführt, die in der OilDoc Akademie ihren CLS gemacht haben.

Diese Liste spricht für sich und erst recht die Namen der weltweit etwa 1.200 Certified Lubrication Specialists, die auf der Webseite der STLE hinterlegt sind.

CLS, MLA II oder Professioneller Schmierstoffberater – was sind die wichtigsten Unterschiede?

In der OilDoc Akademie können Sie derzeit drei unterschiedliche Zertifizierungsprüfungen ablegen und sich in entsprechenden Kursen intensiv darauf vorbereiten.

Der MLA II, Machinery Lubricant Specialist, ist Zertifizierter Ölanalyse-Spezialist. Er hat zwar auch grundlegendes Wissen über die Schmierung, doch er ist der Experte, wenn es um die Öl- und Fettanalytik zur Maschinen- und Anlagenüberwachung sowie zur Qualitätskontrolle geht.

Der CLS und der Professionelle Schmierstoffberater haben ebenfalls Kenntnisse über die Ölanalytik, doch ihr Schwerpunktthema ist definitiv die Schmierung. Der Professionelle Schmierstoffberater verfügt über solide Kenntnisse hinsichtlich Schmierung und Schmierstoffe. Er hat die besten Voraussetzungen, sich zum Experten zu entwickeln und in der Zukunft auch die Zertifizierungsprüfung zum CLS abzulegen. Der CLS, Certified Lubrication Specialist, besitzt das mit Abstand am höchsten angesehene Zertifikat der Branche.

Auch andere Vereinigungen und Unternehmen bieten Fortbildungsveranstaltungen über Schmierstoffe an. Wie unterscheidet sich die OilDoc Akademie von diesen?

Es gibt gleich drei wichtige Unterschiede: Wir sind unabhängig, arbeiten absolut praxisorientiert und sind professionelle Wissensvermittler!

Die OilDoc Akademie ist eine nach der internationalen Norm DIN ISO 29990 zertifizierte Bildungseinrichtung.

Unsere zertifizierten Trainer wissen, wie man Wissen nachhaltig vermittelt. Dies belegen auch immer wieder die Rückmeldungen von Teilnehmern unserer Veranstaltungen wie: „Ein fachlich souveräner und sehr sympathischer Dozent, in einer entspannten Arbeitsatmosphäre hat er es mit seinem Schwung und seiner Dynamik jederzeit geschafft, dass sich alle Seminarteilnehmer aktiv am Seminar beteiligt haben.“

Wann ist ein individuelles Firmenseminar sinnvoll?

Unter dem finanziellen Aspekt ist ein individuelles Seminar schon ab einer Teilnehmerzahl von fünf bis sechs Personen sinnvoll. Immerhin fallen dabei nicht Reisekosten für eine ganze Gruppe, sondern nur die für den OilDoc Referenten an. Außerdem werden die Inhalte genau auf die Teilnehmer und die Anlagen abgestimmt. Und im internen Rahmen können wir auch intensiv auf etwaige individuelle Problemstellungen eingehen.

Die OilDoc Akademie liegt im schönen Oberbayern, aber die Anreise ist sehr weit. Gibt es keine anderen Orte für Ihre Veranstaltungen?

Wir kommen unseren Teilnehmern schon jetzt immer weiter entgegen. 2016 zum Beispiel führen wir zum Thema Hydrauliken ein Seminar plus Workshop in Hannover und zum Thema Windkraftanlagen ein Seminar plus Workshop in Hamburg durch. Weitere regionale Veranstaltungen mit anderen Schwerpunkten sind bereits geplant.

Außerdem bieten wir ein großes Programm mit Online-Trainings an. Sie sind ideal, wenn der Aufwand für die Anreise in bestimmten Fällen definitiv zu hoch ist. Außerdem können sie perfekt mit Präsenz-Seminaren kombiniert werden.

Lassen Sie sich von uns beraten, das Team der OilDoc Akademie ist für Sie da!


Fortbildung finden

Sortieren nach

Schwerpunkt

nach Anwendungsgebiet:

Fortbildungsart

Vorkenntnisse erforderlich Vorkenntnisse erforderlich

Zeitraum

bis