Ölsensoren-Symposium am 14./15. Mai 2019

Ölsensoren-Symposium in der OilDoc Akademie

Ölsensoren – Quo Vadis?

14./15. Mai 2019 in der OilDoc Akademie, Brannenburg

Darum sollten Sie dabei sein:

Immer mehr und immer bessere Ölsensoren kontrollieren den Zustand von Schmierstoffen direkt im Einsatz. Sie ermitteln Wasser- und Säuregehalt, Viskositätswerte, zeigen Leckagen an und vieles mehr. So helfen Ölsensoren schon jetzt das Risiko von Maschinenausfällen zu minimieren und Ölwechselintervalle zu optimieren. Vor allem aufgrund von immer längeren Einsatzzeiten von Schmierstoffen spielen Sensoren eine zunehmend wichtigere Rolle.

In der Praxis beschäftigen Schmierstoffverantwortliche, Instandhalter, und Servicetechniker oft folgende Fragen:

  • Wie können Ölsensoren die Zuverlässigkeit und Produktionssicherheit von Maschinen und Anlagen weiter erhöhen?
     
  • Welche Maßnahmen und Festlegungen müssen nach der Installation von Ölsensoren erfolgen?
     
  • Wie kann die Datenflut zielgerichtet ausgewertet werden?

  • Können Sensordaten standardisiert werden?
     
  • Macht die Installation von Ölsensoren Laboranalysen überflüssig?

Antworten auf diese Fragen, Erfahrungsberichte und Diskussionen über die praktische Einbindung von Ölsensoren in ein proatives Instandhaltungsprogramm erhalten Sie am 14./15. Mai 2019 in der OilDoc Akademie in Brannenburg. 

SYMPOSIUM: Ölsensoren – Quo Vadis?


Nächste Termine:
Ölsensoren-Symposium
14.05.2019 - 15.05.2019 Brannenburg 650,00 € + MwSt. Jetzt online anmelden!
Veranstaltungsort:
Brannenburg

OilDoc GmbH
Kerschelweg 29
83098 Brannenburg


Vortragsprogramm

Stand: Oktober 2018. Änderungen vorbehalten.

  • Anlagenüberwachung mittels Ölsensoren – Ansätze mittels multivariater Datenauswertung 
    Norman Rohrwick, OilDoc GmbH
  • Online-Analyse von dielektrischen Parametern von Schmierstoffen in Windenergieanlagen: Identifikation kritischer Betriebsbedingungen zur Reduzierung von Ausfallraten und Laufzeiterhöhung
    Dr. Jörn Peuser, CMC-Instruments GmbH
  • BeCOMS....eine andere Möglichkeit, die Motorschmierung zu bewerten
    Dieter Lott, motcom GmbH
  • Individuelle Zustandsüberwachung von Industriegetrieben
    Christoph Schütz, Argo-Hytos GmbH
  • Ölsensoren – Bausteine moderner Predictive Maintenance Ansätze in der industriellen Instandhaltung
    Christian Meindl, HYDAC Filter Systems GmbH
  • Die drei Säulen der Getriebeüberwachung – Die Ölzustandsüberwachung als Grundbaustein der umfassenden Getriebeüberwachung
    Michael Stroi, Eisenbeiss GmbH
  • IR-Sensoren zur Ölüberwachung von Windenergieanlagen
    Dr. Benjamin Wiesent, Spectrolytic GmbH
  • Automatisierte Probenentnahme – Verknüpfung von Onlinesensoren und Laboranalysen
    Steffen Bots, LubeServ
  • Einsatzmöglichkeit der SPR-Technologie in der Gebrauchtölanalytik 
    Peter Hausler, OTH-Regensburg

Networking der Extraklasse

Innerhalb der Pausen und bei unserer Abendveranstaltung mit regional- typischen Dreigänge-Menü am 05. November 2018 sind reichliche Möglichkeiten zum individuellen Erfahrungsaustausch und Networking gegeben.

OELCHECK Labor

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen ...

Nutzen Sie die Gelegenheit und besichtigen Sie das in Europa führende Labor für Schmierstoffanalysen der OELCHECK GmbH. Es ist ausgerüstet mit den modernsten Geräten der Analysentechnik. Viele Testgeräte wurden gemeinsam mit den Herstellern entwickelt und auf die besonderen Anforderungen bei der Untersuchung von Schmierstoffen ausgerichtet. Ein hoch qualifiziertes Team von Chemikern und Laboranten bedient die Vielzahl der unterschiedlichsten Analysegeräte und untersucht täglich über 1200 Schmierstoffproben.


5% Rabatt bei mehr als 3 Anmeldungen!

Alle Seminartermine auf einen Blick
Alle Online-Trainings 2016 auf einen Blick
OilDoc GmbH hat 4,73 von 5 Sternen | 78 Bewertungen auf ProvenExpert.com