Schmierung und Ölüberwachung für Windkraftanlagen *kompakt*


Nächste Termine:
Kompakt-Seminar (2 Tage)
16.02.2021 - 17.02.2021 Brannenburg 790,00 € + MwSt. Jetzt online anmelden!
Veranstaltungsort:
Brannenburg

OilDoc GmbH
Kerschelweg 29
83098 Brannenburg

Zielgruppe

  • Instandhaltungsleiter und Servicetechniker von Windparks
  • Servicetechniker, Monteure und Servicepartner der Hersteller von Windkraftanlagen
  • Führungskräfte von Windparks, in denen Wartungsarbeiten durch eigenes Personal erfolgen
  • Technische Fachkräfte aus Konstruktion, Service und Vertrieb für Windkraftanlagen
  • Vertriebsingenieure und Verkäufer von Schmierölen und- fetten
  • Hersteller von Haupt- und Nebenstromfiltern für Getriebe- und Hydrauliköle
  • Zulieferer von Getrieben, Wälzlagern und Komponenten für Windkraftanlagen
  • Technische Einkäufer für Schmier- und Betriebsstoffe
  • Techniker in Ölwechselfahrzeugen sowie im Vor-Ort-Condition Monitoring und Fluidmanagement
  • Sachverständige für Schadensanalysen und Maschinenausfälle
  • Technisch interessierte Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse in der Schmiertechnik und Tribologie erweitern möchten

Ziele

  • Unterschiede zwischen  Schmierstofftypen kennen und beurteilen
  • Auswahl des bestgeeigneten Schmierstoffs für einen wirtschaftlichen und zuverlässigen Anlagenbetrieb
  • Optimierung und Verlängerung von Ölwechselintervallen für Getriebe- und Hydrauliköle
  • Kostenreduzierung und längerer Öleinsatz durch bessere Filtration und Ölpflege
  • Früherkennung von ungewöhnlichen Verschleißvorgängen und möglichen Störungen
  • Erforschung von Schadensursachen nach Ausfällen
  • Entnahme von aussagekräftigen Ölproben
  • Ölanalysen in der pro-aktiven Instandhaltung
  • Beurteilung von Analysenergebnissen
  • Warn- und Grenzwerte zur Beurteilung von Getriebeschäden und Ölzustand
  • Vorteile und Funktion von Mehrbereichshydraulikölen
  • Sortenvereinfachung bei der Schmierfettauswahl, Optimierung der Nachschmierintervalle
  • Warn und Grenzwerte für gebrauchte Schmierfette

2-tägiges Kompakt-Seminar

Grundlagen der Schmierung

  • Grundprinzipien der Schmierfilmbildung (Hydrodynamik, Hydrostatik, EHD)
  • Wichtigste schmierungsbezogene Kennwerte eines Schmieröles (Viskosität, Viskositäts-Temperatur-Verhalten)

Grundlagen der Schmierstoffe

  • Mineralöle und Syntheseöle im Vergleich
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Flüssigkeitstypen und der daraus resultierenden Anwendung
  • Funktion und Wirkung von Additiven, Abstimmung auf den jeweiligen Schmierstoff

Getriebeöle

  • Allgemeine Aufgaben eines Getriebeöles
  • Spezifische Schmieranforderungen unterschiedlicher Getriebebauarten, insbesondere Planetengetriebe
  • Standardisierte Getriebeöle entsprechend Getriebeölnormen
  • Mindestanforderungen und Herstellerfreigaben
  • Vorteile und Besonderheiten beim Einsatz synthetischer Schmieröle

Hydraulikflüssigkeiten

  • Aufgaben eines Hydrauliköles als Druckflüssigkeit
  • Wichtigste Parameter zur Auswahl eines geeigneten Hydrauliköles
  • Standardisierte Hydrauliköl-Typen und deren Anwendungsbereiche (Mineralöle, Bio-Öle)

Schmierstoffe im Einsatz

  • Alterung von Schmierstoffen
  • Veränderungen des Grundöles, Öloxidation
  • Abbau bzw. Verbrauch von Additiven
  • Ursachen und Folgen von Verunreinigungen
  • Fremdöleintrag bzw. Vermischung
  • Praxisprobleme und deren Ursachen: Luft und Wasser im Öl (Schaumbildung, Kavitation)
  • Vermischung und Mischbarkeit von Ölen

Probenentnahme

  • Probenentnahme: Wo, wann, wie häufig und wie
  • Geräte zur Probenentnahme
  • Informationen für das Labor: Umgang mit den Angaben auf dem Probenbegleitschein
  • Informationen vom Labor: Aufbau des Laborberichts - wie die Kundenangaben sich dort wiederfinden
  • Auswirkungen fehlender Informationen

Untersuchungsmethoden

  • Verfahren zur Bestimmung von Verschleißmetallen, des Ölzustands und von Verunreinigungen
  • Aussagekraft und Anwendungsbereiche der wichtigsten Prüfverfahren
  • Untersuchungsumfang für Routinekontrollen

Grundlagen der Bewertung von Ölanalysen

  • Grundlegende Vorgehensweise
  • Warn- und Grenzwerte, Trendbewertung
  • Beispiele aus dem OELCHECK-Pool von Getriebeölanalysen für Windkraftanlagen

Bewertung von Analysen-Ergebnissen  

  • Eigenständige Bewertung von Ergebnissen als Gruppenarbeit
  • Bewertung auf der Basis realer Praxisbeispiele aus dem Pool von Windkraft-Proben bei OELCHECK

Online Service effektiv nutzen

  • Probenbegleitscheine, effektive Probenverwaltung
  • Laborberichte online
  • Statistiken und Grafiken erstellen
  • Rubrik „Wissen von A-Z“

Ölreinheit und Lebensdauer

  • Verunreinigungen durch Partikel, Wasser
  • So rein wie nötig, nicht so rein wie möglich: Praxisgerechte Reinheits-Anforderungen
  • Maßnahmen zur Sicherstellung von Anforderungen
  • Filtration
  • Beispiele und Praxistipps

Ihr Trainer:
Rüdiger Krethe, Dipl.-Ing.

OilDoc GmbH – Geschäftsführer

Seit mehr als 25 Jahren gibt Rüdiger Krethe als IHK-zertifizierter Trainer sein Know-how zu Tribologie, Schmierstoffen und Ölanalysen in Seminaren, Online-Trainings und Vorträgen erfolgreich weiter.

Er ist sowohl „Certified Lubrication Specialist“ (CLS) der STLE als auch “Machine Lubricant Analyst II” (MLA II) und "Machinery Lubrication Engineer" (MLE) des ICML.

Videovorschau

Rüdiger Krethe über "Schmierung und Ölüberwachung für Windkraftanlagen"

5% Rabatt bei mehr als 3 Anmeldungen!

Im Seminarpreis enthaltene Leistungen:

  • Teilnahme am Seminar
  • Warmes Mittagessen
    an allen Tagen
  • Kaffee/Tee und Snacks
    während der Pausen
  • Nichtalkoholische
    Getränke während des
    Seminars
  • Ausführliche Unterlagen,
    gedruckt und als PDF
    auf einem USB-Stick
  • Teilnehmerurkunde
Alle Seminartermine auf einen Blick
Alle Online-Trainings 2016 auf einen Blick
Unser Medienpartner für dieses Seminar
Sonne, Wind & Wärme
Supported by OELCHECK TAE und OilDoc OilDoc GmbH Seminar Ölanalysen, Online-Training Schmierstoff, Instandhaltung Weiterbildung hat 4,72 von 5 Sternen 113 Bewertungen auf ProvenExpert.com