Schmierung und Ölüberwachung für Verbrennungsmotoren


Nächste Termine:
Basis-Seminar (3 Tage)     neue Termine werden derzeit festgelegt
Workshop (1 Tag) Vorkenntnisse erforderlich     neue Termine werden derzeit festgelegt
Kombi-Angebot: Basis-Seminar & Workshop (insgesamt 4 Tage)     neue Termine werden derzeit festgelegt
Veranstaltungsort:

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus Betrieb und Instandhaltung von Fahrzeugparks, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Geräten und anderen, mit Verbrennungsmotoren betriebenen Anlagen
  • Ingenieure, Techniker, Meister aus den Bereichen Konstruktion, Service und Kundendienst der Motoren-, Komponenten- und Fahrzeughersteller oder deren Servicepartner
  • Fachkräfte von Reparaturbetrieben, Motoreninstandsetzungs- und Serviceunternehmen
  • Vertriebs-Ingenieure und Verkäufer von Mineralölgesellschaften und deren Handelspartnern
  • Sachverständige für Verbrennungsmotoren
  • Technisch interessierte Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse in der Schmiertechnik und Tribologie erweitern möchten

Ziele

  • Richtige Auswahl eines optimalen Motorenöls für einen wirtschaftIichen und zuverlässigen Motorbetrieb
  • Einfluss von Kraftstoffart und der Kraftstoff­qualität auf die Lebenszeit der Ölfüllung und des Motors
  • Entnahme von aussagekräftigen Ölproben
  • Verlängerung von Ölwechselintervallen
  • Früherkennung von ungewöhnlichem Verschleiß und Störungen
  • Erforschung von Schadensursachen nach Ausfällen
  • Ölanalysen in der pro-aktiven Instandhaltung
  • Beurteilung von Analysenergebnissen
  • Warnwerte zur Beurteilung von Motorenschäden und Öl­zustand

3-tägiges Basis-Semiar

Schmierung, Reibung und Verschleiß

  • Schmierung und Schmierfilmbildung
  • Hydrodynamische und hydrostatische Schmierung
  • Bedeutung von Viskosität und Temperatur
  • Verschleißmechanismen und deren Ursachen

Grundlagen über Schmierstoffe

  • Mineralöle, Teilsynthese- und Syntheseöle im Vergleich
  • Eigenschaften und Einsatzgebiete von Mineralölen, Hydrocrack-, PAO-, Ester-Ölen und Polyglykolen
  • Mischbarkeit und Verträglichkeit unterschiedlicher Öltypen
  • Typen, Wirkprinzip und Einsatz von Schmierstoff-Additiven

Schmierstoffe für Verbrennungsmotoren

  • Anforderungen an Motorenöle und deren Eigenschaften
  • Unterschiede von Motorenölen im Vergleich zu anderen Schmierstoffen
  • Ölanforderungen für Diesel- und Ottomotoren
  • Besonderheiten beim Betrieb mit Biodiesel, Pflanzenöl oder Propangas
  • Typen von Motorenölen und deren Einsatzgebiete
  • Low-SAPS, Additivierung, Aschegehalt und Alkalität
  • Eignung für Systeme zur Abgasnachbehandlung
  • ACEA, API, Jasum-Spezifikationen

Betriebsbedingte Veränderungen von Motorenölen

  • Anwendungsspezifische Beanspruchung und Ölalterung
  • Öloxidation, Nitration, Sulfation und Cracken
  • Abbau der alkalischen Reserve, Antioxidantien und anderen Additiven
  • Verunreinigungen: Wasser, Staub, Ruß, Schlamm, Kraftstoff
  • Verbrennungsrückstände und deren Auswirk­ungen
  • Vermischung unterschiedlicher Motorenöle
  • Ölbeeinflussung durch Glykol (Kühlwasser), biogener Kraftstoffe
  • Sichtbare Veränderungen: Trübung, Ablagerungen, Phasentrennung

Besonderheiten biogener Kraftstoffe

  • Zündstrahlmotoren
  • RME/Biodiesel, Pflanzenöle: Eigenschaften und Besonderheiten
  • Bio-Ethanol
  • Auswirkungen auf den motorischen Betrieb und das Motoren­öl im Vergleich zu konventionellen Kraftstoffen
  • Reduzierung und Optimierung von Ölwechselintervallen

Ölanalysen für Motorenöle

  • Ölanalysen
     Warum, wann, wie oft?
     Methoden und Hilfsmittel zur Probenentnahme
     Notwendige Angaben, Probenbegleitschein
     Kunden-Portal: Laborberichte, Probeneingabe, Recherchen
    Datenübernahme in ein Instandhaltungsprogramm
  • Analyseverfahren
     Anwendungsbereiche und Aussagekraft von Analyseverfahren
     Ermittlung von Verschleißkennwerten: Elementanalyse, PQ-Index
     Kennwerte für den Ölzustand: Viskosität, FT-IR-Analyse, Oxidation, Nitration, Sulfation, Säuregehalt, AN, i-pH, SAN
     Additivabbau: Antioxidantien, FT-IR und RULER, BN im Vergleich zur AN
     Verunreinigungen: Wasser, Frostschutzmittel, Kraftstoff, Ruß, Schlamm, Säuren
     Erkennen von Vermischungen unterschiedlicher Motorenöle
  • Bewertung von Laborwerten
     Warn- und Grenzwerte definieren
     Ungewöhnlichen Verschleiß und bekannte  Öltypen auf dem Laborbericht erkennen
     Bewertung von Berichten aus der Praxis

1-tägiger Workshop

Vorraussetzung: Teilnahme an einem Basis-Seminar

Bewertung von Laborergebnissen

  • Warn- und Grenzwerte, Trendbewertung
  • Schadensanalysen: Komplexität und Mustererkennung
  • Erkennen von ungewöhnlichen Umgebungsbedingungen
  • Berücksichtigung der anwendungsspezifischen Spezifikationen
  • Gruppenarbeiten, Übungen mit unkommentierten Labor­berichten
  • Behandlung typischer externer und interner Rückfragen

Zusätzliche Untersuchungsmethoden

  • Unterschiede Routineanalyse und Spezial-Untersuchung
  • Erweiterte Untersuchungsmethoden für Motorenöle
  • Aschegehalt, Verdampfungsverlust
  • CCS- und HTHS-Viskosität
  • Wareneingangskontrolle

Ölanalysen zur Klärung von Schadensursachen

  • Erkennen der Ursachen von Verschleiß und Schäden
  • Gründe für anomale Geräusche, Vibrationen, hohe Temperaturen
  • Praxisprobleme und deren Ursachen finden
  • Stetig oder plötzlich sinkende Ölstandzeiten
  • Ablagerungen, Schlammbildung, Rückstandsanalysen
  • Verkürzte Filterstandzeit und Filterblockaden
  • Praxisbeispiele

Möglichkeiten und Grenzen von Ölsensoren

  • Überblick derzeitiger Entwicklungsstand
  • Eigenschaften und Anwendungsbereiche einzelner Sensor-Typen
  • Kalibration und Abgleich von Sensoren durch Ölanalysen

Nutzen Sie jetzt unser Kombi-Angebot

Bei der Buchung von Basis-Seminar und Workshop-Tag sparen Sie fast 10 Prozent.

Darum buchen Sie jetzt unser Kombi-Angebot für nur 1400,00 EUR. Sie profitieren von der umfassenden Wissensvermittlung im Basis-Seminar und der praktischen Anwendung des Erlernten im Rahmen des Workshop-Tages. 


Erfahrungen & Bewertungen zu OilDoc GmbH

5% Rabatt bei mehr als 3 Anmeldungen!

Im Seminarpreis enthaltene Leistungen:

  • Teilnahme am Seminar
  • Warmes Mittagessen
    an allen Tagen
  • Kaffee/Tee und Snacks
    während der Pausen
  • Nichtalkoholische
    Getränke während des
    Seminars
  • Ausführliche Unterlagen,
    gedruckt und als PDF
    auf einem USB-Stick
  • Teilnehmerurkunde
Alle Seminartermine auf einen Blick
Alle Online-Trainings 2016 auf einen Blick
Supported by OELCHECK TAE und OilDoc OilDoc GmbH hat 4,72 von 5 Sternen | 97 Bewertungen auf ProvenExpert.com