Schmierung und Ölüberwachung für Verbrennungsmotoren *kompakt*


Nächste Termine:
Kompakt-Seminar (2 Tage)
28.10.2020 - 29.10.2020 Brannenburg 790,00 € + MwSt. Jetzt online anmelden!
Veranstaltungsort:
Brannenburg

OilDoc GmbH
Kerschelweg 29
83098 Brannenburg

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte aus Betrieb und Instandhaltung von Fahrzeugparks, Baumaschinen, landwirtschaftlichen Geräten und anderen, mit Verbrennungsmotoren betriebenen Anlagen
  • Ingenieure, Techniker, Meister aus den Bereichen Konstruktion, Service und Kundendienst der Motoren-, Komponenten- und Fahrzeughersteller oder deren Servicepartner
  • Fachkräfte von Reparaturbetrieben, Motoreninstandsetzungs- und Serviceunternehmen
  • Vertriebs-Ingenieure und Verkäufer von Mineralölgesellschaften und deren Handelspartnern
  • Sachverständige für Verbrennungsmotoren
  • Technisch interessierte Mitarbeiter, die ihre Kenntnisse in der Schmiertechnik und Tribologie erweitern möchten

Ziele

  • Richtige Auswahl eines optimalen Motorenöls für einen wirtschaftIichen und zuverlässigen Motorbetrieb
  • Einfluss von Kraftstoffart und der Kraftstoff­qualität auf die Lebenszeit der Ölfüllung und des Motors
  • Entnahme von aussagekräftigen Ölproben
  • Verlängerung von Ölwechselintervallen
  • Früherkennung von ungewöhnlichem Verschleiß und Störungen
  • Erforschung von Schadensursachen nach Ausfällen
  • Ölanalysen in der pro-aktiven Instandhaltung
  • Beurteilung von Analysenergebnissen
  • Warnwerte zur Beurteilung von Motorenschäden und Öl­zustand

2-tägiges Kompakt-Semiar

Schmierung, Reibung und Verschleiß

  • Schmierung und Schmierfilmbildung
  • Hydrodynamische und hydrostatische Schmierung
  • Bedeutung von Viskosität und Temperatur
  • Verschleißmechanismen und deren Ursachen

Grundlagen über Schmierstoffe

  • Mineralöle, Teilsynthese- und Syntheseöle im Vergleich
  • Eigenschaften und Einsatzgebiete von Mineralölen, Hydrocrack-, PAO-, Ester-Ölen und Polyglykolen
  • Mischbarkeit und Verträglichkeit unterschiedlicher Öltypen
  • Typen, Wirkprinzip und Einsatz von Schmierstoff-Additiven

Schmierstoffe für Verbrennungsmotoren

  • Anforderungen an Motorenöle und deren Eigenschaften
  • Unterschiede von Motorenölen im Vergleich zu anderen Schmierstoffen
  • Ölanforderungen für Diesel- und Ottomotoren
  • Besonderheiten beim Betrieb mit Biodiesel, Pflanzenöl oder Propangas
  • Typen von Motorenölen und deren Einsatzgebiete
  • Low-SAPS, Additivierung, Aschegehalt und Alkalität
  • Eignung für Systeme zur Abgasnachbehandlung
  • ACEA, API, Jasum-Spezifikationen

Betriebsbedingte Veränderungen von Motorenölen

  • Anwendungsspezifische Beanspruchung und Ölalterung
  • Öloxidation, Nitration, Sulfation und Cracken
  • Abbau der alkalischen Reserve, Antioxidantien und anderen Additiven
  • Verunreinigungen: Wasser, Staub, Ruß, Schlamm, Kraftstoff
  • Verbrennungsrückstände und deren Auswirk­ungen
  • Vermischung unterschiedlicher Motorenöle
  • Ölbeeinflussung durch Glykol (Kühlwasser), biogener Kraftstoffe
  • Sichtbare Veränderungen: Trübung, Ablagerungen, Phasentrennung

Besonderheiten biogener Kraftstoffe

  • Zündstrahlmotoren
  • RME/Biodiesel, Pflanzenöle: Eigenschaften und Besonderheiten
  • Bio-Ethanol
  • Auswirkungen auf den motorischen Betrieb und das Motoren­öl im Vergleich zu konventionellen Kraftstoffen
  • Reduzierung und Optimierung von Ölwechselintervallen

Ölanalysen für Motorenöle

  • Ölanalysen
     Warum, wann, wie oft?
     Methoden und Hilfsmittel zur Probenentnahme
     Notwendige Angaben, Probenbegleitschein
     Kunden-Portal: Laborberichte, Probeneingabe, Recherchen
    Datenübernahme in ein Instandhaltungsprogramm
  • Analyseverfahren
     Anwendungsbereiche und Aussagekraft von Analyseverfahren
     Ermittlung von Verschleißkennwerten: Elementanalyse, PQ-Index
     Kennwerte für den Ölzustand: Viskosität, FT-IR-Analyse, Oxidation, Nitration, Sulfation, Säuregehalt, AN, i-pH, SAN
     Additivabbau: Antioxidantien, FT-IR und RULER, BN im Vergleich zur AN
     Verunreinigungen: Wasser, Frostschutzmittel, Kraftstoff, Ruß, Schlamm, Säuren
     Erkennen von Vermischungen unterschiedlicher Motorenöle
  • Bewertung von Laborwerten
     Warn- und Grenzwerte definieren
     Ungewöhnlichen Verschleiß und bekannte  Öltypen auf dem Laborbericht erkennen
     Bewertung von Berichten aus der Praxis

Unser Schutz- und Hygienekonzept während der Corona-Pandemie

Ihr Trainer:
Rüdiger Krethe, Dipl.-Ing.

OilDoc GmbH – Geschäftsführer

Seit mehr als 25 Jahren gibt Rüdiger Krethe als IHK-zertifizierter Trainer sein Know-how zu Tribologie, Schmierstoffen und Ölanalysen in Seminaren, Online-Trainings und Vorträgen erfolgreich weiter.

Er ist sowohl „Certified Lubrication Specialist“ (CLS) der STLE als auch “Machine Lubricant Analyst II” (MLA II) und "Machinery Lubrication Engineer" (MLE) des ICML.

5% Rabatt bei mehr als 3 Anmeldungen!

Im Seminarpreis enthaltene Leistungen:

  • Teilnahme am Seminar
  • Warmes Mittagessen
    an allen Tagen
  • Kaffee/Tee und Snacks
    während der Pausen
  • Nichtalkoholische
    Getränke während des
    Seminars
  • Ausführliche Unterlagen,
    gedruckt und als PDF
    auf einem USB-Stick
  • Teilnehmerurkunde
Alle Seminartermine auf einen Blick
Alle Online-Trainings 2016 auf einen Blick
Supported by OELCHECK TAE und OilDoc OilDoc GmbH Seminar Ölanalysen, Online-Training Schmierstoff, Instandhaltung Weiterbildung hat 4,71 von 5 Sternen 108 Bewertungen auf ProvenExpert.com