Turbinenöle überwachen, pflegen und analysieren


Nächste Termine:
Intensiv-Training (1 Tag) Vorkenntnisse erforderlich
Termin auf Anfrage! Brannenburg 485,00 € + MwSt. Kontaktieren Sie uns!
Veranstaltungsort:
Brannenburg

OilDoc GmbH
Kerschelweg 29
83098 Brannenburg

Turbinen erzeugen Energie – egal ob es um die Erzeugung von Elektroenergie geht, den Antrieb von Turbokompressoren, Speisewasserpumpen oder anderen technischen Großanlagen. Turbinen sollen hoch effizient arbeiten, eine hohe Verfügbarkeit auch bei extremer Dauerbelastung aufweisen und müssen heute gleichzeitig immer flexibler auf die Marktsituation reagieren. Neue Konzepte und Trends in der Energieerzeugung bringen spezielle Anforderungen mit sich und müssen ebenfalls berücksichtigt werden.

Internationale Standards und OEM-Freigabeprozesse werden an die gestiegenen Anforderungen der Hardware  angepasst. Die Hersteller von Turbinenölen können dem nur durch den Einsatz neuer Grundöltechnologien begegnen, zusammen mit einer individuell darauf abgestimmten Additivierung. 

Ob und wie sich ein Turbinenöl in dieser geänderten Umgebung bewährt, zeigt sich letztendlich erst die Praxis. Die regelmäßige Überwachung der Turbinenölen hat sich seit Jahrzehnten bewährt. Moderne Turbinenöle und die geänderten Einsatzbedingungen erfordern jedoch eine deutliche Anpassung der Untersuchungsmethoden und Interpretation der im Labor ermittelten Messwerte.

Dieses Intensiv-Training zeigt Ihnen, wie Ölanalysen, richtig angewandt, nach wie vor ein verlässliches Werkzeug zur Anlagenüberwachung sind. Die große Anzahl von Praxisbeispielen aus diversen Anwendungsbereichen garantiert eine hohe Übertragbarkeit des vermittelten Wissens in Ihre tägliche Praxis.

*WICHTIGER HINWEIS*

Für dieses Intensiv-Training werden entweder mehrere Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich oder die Teilnahme an einem Basis-Seminar vorausgesetzt!

Rufen Sie uns gerne unter 08034-9047-700 an, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie diese Voraussetzung erfüllen können.


Trainings-Inhalte

Marktsituation Turbinenöle: Gruppe I, II oder III

  • Vor- und Nachteile der einzelnen Grundöltypen in Bezug auf Turbinenölformulierungen
  • Geänderte Marktanforderungen und Einfluss von Grundöl und Additivierung
  • Normen und Spezifikationen kurz erläutert

Professionelle Überwachung von Turbinenölen heute 

  • Klassische Ölüberwachungsparameter können lügen
  • Berücksichtigung von Anwendung und Öltyp
  • Überwachung der Additivierung und der Ablagerungsneigung
  • Ölpflegekonzepte

Professionelle Bewertung von Analyseergebnissen 

  • Richtiger Umgang mit statischen Limitwerten und Trendbewertung
  • Erkennung von Mustern anwendungsspezifischer Alterungsprozesse
  • Praxisbeispiele aus verschiedenen Anwendungsbereichen

Gruppenarbeit – reale Fallbeispiele aus der OELCHECK-Datenbank

  • Individuelle Beurteilung von Praxisbeispielen in Kleingruppen
  • Diskussion der Bewertungen vor der ganzen Gruppe

Im Trainings-Preis enthaltene Leistungen:

  • Teilnahme am Training
  • Warmes Mittagessen
  • Kaffee/Tee und Snacks
    während der Pausen
  • Nichtalkoholische
    Getränke 
  • Ausführliche Unterlagen,
    gedruckt und als PDF
    auf einem USB-Stick
  • Teilnehmerurkunde

5% Rabatt bei mehr als 3 Anmeldungen!

Alle Seminartermine auf einen Blick
Alle Online-Trainings 2016 auf einen Blick
Supported by OELCHECK TAE und OilDoc OilDoc GmbH hat 4,74 von 5 Sternen | 107 Bewertungen auf ProvenExpert.com